Startseite
 
In Memoriam
 
Wir über uns
 
Pommern-Geschichte
 
Pommernlied
 
Neustettin-Geschichte
 
Flucht + Vertreibung
 
Reisebericht
 
Stadtplan
 
Rathaus
 
Marktplatz
 
Straßen
 
Parkanlage
 
Nikolaikirche
 
Schulen
 
Das Schloß
 
Streitzigsee
 
Umweltprobleme
 
Abschied
 
Mein Neustettin
 
Kontakt
 
Impressum
 
Gästebuch
 
Links
NEU
 
Copyright 2005 bis 2017
by Jürgen Klemann
Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin,dass kopieren von unserer Homepage ohne unsere ausdrückliche Genehmigung untersagt ist.
Die letzte Überarbeitung erfolgte am
1. Mai  2017
Diese Seiten sind für 1024 x 768 Pixel optimiert
Kalender 2007
 
Heimatmuseum
 
Kreiskarte
 
Neu ist LINK zur  web- cam in Szczecinek,
Neustettins-Nachbarn
Version 2.17.12
Fotoalben
NEU
 
Neu ist hier:
Lapidarium,
Gedenkstein,
Neustettin 1+2+3+4,
Paddeltour,
Klotzen,
Bärwalde,
Neustettin-Kreis 1 + 2,
Störche + Schwäne,
Stolp,
Stolpmünde,
Treptow an der Rega
Neu
Neu
NEUE Version des Gästebuches
Mein Neustettin - eine Perle Hinterpommerns
Kreisdaten und Kreiskarte von Neustettin
KreiskarteNeustettin012Abk
Kreis Neustettin
Auf einer Gesamtfläche von 2092,93 qkm lebten 85778 Einwohner. Davon waren etwa 44000 männlichen Geschlechtes. Im Durchschnitt lebten hier 41 Einwohner je qkm.
Der Kreis bestand aus 139 Gemeinden mit insgesamt 462 Städten/Dörfern/Weilern/Gütern.
Städte waren: Bärwalde, Neustettin, Ratzebuhr i. Pommern und Tempelburg.
 
Die größten Landgemeinden waren:
-Lottin mit 1591 Einwohnern,
-Alt Valm mit 1540 Einwohnern,
-Soltnitz mit 1491 Einwohnern,
-Gramenz mit 1367 Einwohnern,
-Wurchow mit 1242 Einwohnern,
-Groß Küdde mit 1134 Einwohnern,
-Lucknitz mit 1120 Einwohnern,
-Persanzig mit 1104 Einwohnern,
-Krangen mit 940 Einwohnern.
 
Die Bevölkerung war zu 96,0 % evangelisch und zu 2,4 % röm.-katholisch.
Im Kreisgebiet gab es 129 Volks-/Hauptschulen mit 274 Klassen. Dort unterrichteten 211 Lehrer und 26 Lehrerinnen 5416 Jungen und 5124 Mädchen.
In Neustettin gab es noch das Fürstin Hedwig Gymnasium und die höhere Töchterschule.
 
Im Kreis wurde überwiegend Land- und Forstwirtschaft betrieben. Es gab 2070 Betriebe mit 0,5 bis 5 ha, 1136 mit 5 bis 10 ha, 2127 mit 10 bis 20 ha, 1673 mit 20 bis 100 ha und 177 mit mehr als 100 ha Wiesen und Ackerfläche. Beschäftigt waren in der Land- und Forstwirtschaft 40065 Personen, 15353 in Industrie und Handwerk und 8096 in Handel und Verkehr.
 
Im Kreis wurde mehr Getreide, Rinder, Butter und Kartoffeln produziert als die Bevölkerung benötigte. Saatkartoffeln wurden bis nach Übersee exportiert.

 
Nach dem Kriege hat der Kreis Ostholstein die Patenschaft über den Kreis Neustettin übernommen.
Die Landkarte des Kreises Neustettin
Ein paar Daten zum Kreis Neustettin aus dem Jahre 1939
Kreiswappen_NeustettinAbkl
A C H T U N G !
Diese Kreiskarte von Neustettin ist urheberrechtlich geschützt und darf ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung nicht kopiert und/oder anderweitig verwendet werden.