Mein Neustettin - eine Perle Hinterpommerns
Startseite
 
In Memoriam
 
Wir über uns
 
Pommern-Geschichte
 
Pommernlied
 
Neustettin-Geschichte
 
Flucht + Vertreibung
 
Reisebericht
 
Stadtplan
 
Rathaus
 
Marktplatz
 
Straßen
 
Parkanlage
 
Nikolaikirche
 
Schulen
 
Das Schloß
 
Streitzigsee
 
Umweltprobleme
 
Abschied
 
Mein Neustettin
 
Kontakt
 
Impressum
 
Gästebuch
 
Links
NEU
 
Copyright 2005 bis 2017
by Jürgen Klemann
Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin,dass kopieren von unserer Homepage ohne unsere ausdrückliche Genehmigung untersagt ist.
Die letzte Überarbeitung erfolgte am
1. Mai  2017
Diese Seiten sind für 1024 x 768 Pixel optimiert
Kalender 2007
 
Heimatmuseum
 
Kreiskarte
 
Neu ist LINK zur  web- cam in Szczecinek,
Neustettins-Nachbarn
Version 2.17.12
Fotoalben
NEU
 
Neu ist hier:
Lapidarium,
Gedenkstein,
Neustettin 1+2+3+4,
Paddeltour,
Klotzen,
Bärwalde,
Neustettin-Kreis 1 + 2,
Störche + Schwäne,
Stolp,
Stolpmünde,
Treptow an der Rega
Neu
Neu
NEUE Version des Gästebuches
Neuer Stadtplan von 2005 und alter Stadtplan von 1938
Neustettin133k.jpg
So sieht Neustettin heute aus. Die Stadt ist gewachsen. Am Stadtrand sind neue höhere Häuser entstanden und im Süden wurde hinter dem Bahnhof Industrie angesiedelt.
 
Die wunderschöne Lage am Streitzigsee ist unverändert. Im Nordosten der sechs Mal größere Vilmsee und im Südwesten der kleine Völzkowsee.
 
Es ist eine Kleinstadt geblieben mit aufstrebendem Tourismus.
 
Dieser Stadtplan steht gegenüber der Nikolaikirche am Nisedop.
Stadtplan1938Ak.jpg
Dies ist ein Stadtplan mit Stand von 1938.
Gut zu erkennen sind die drei Motorbootlinien über den Streitzigsee. Die Schiffe hatten zusammen eine Kapazität von über 500 Personen. Neustettin war eine aufstrebende Stadt mit Fremdenverkehr (wie Tourismus damals noch hieß)
So sah Neustettin im Jahr 1938 aus.
 
Damals ahnte niemand, dass die Heimat schon 7 Jahre später verloren war.
Neustettin 2005
Neustettin 1938