Mein Neustettin - eine Perle Hinterpommerns
Startseite
 
In Memoriam
 
Wir über uns
 
Pommern-Geschichte
 
Pommernlied
 
Neustettin-Geschichte
 
Flucht + Vertreibung
 
Reisebericht
 
Stadtplan
 
Rathaus
 
Marktplatz
 
Straßen
 
Parkanlage
 
Nikolaikirche
 
Schulen
 
Das Schloß
 
Streitzigsee
 
Umweltprobleme
 
Abschied
 
Mein Neustettin
 
Kontakt
 
Impressum
 
Gästebuch
 
Links
NEU
 
Copyright 2006
by Jürgen Klemann
Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin,dass kopieren von unserer Homepage ohne unsere ausdrückliche Genehmigung untersagt ist.
Die letzte Überarbeitung erfolgte am
29. November  2014
Diese Seiten sind für 1024 x 768 Pixel optimiert
Kalender 2007
 
Heimatmuseum
 
Kreiskarte
 
Neu ist LINK zur  web- cam in Szczecinek,
Neustettins-Nachbarn
Version 2.17.11
Fotoalben
NEU
 
Neu ist hier:
Lapidarium,
Gedenkstein,
Neustettin 1+2+3+4,
Paddeltour,
Klotzen,
Bärwalde,
Neustettin-Kreis 1 + 2,
Störche + Schwäne,
Stolp,
Stolpmünde,
Treptow an der Rega
Neu
Neu
NEUE Version des Gästebuches
Fotoalbum   ---   "Treptow an der Rega"
1 - Dom zu Treptow an der Rega
zurück
 
In Treptow an der Rega wurden meine Urgroßmutter und auch meine Großmutter geboren. Meine Urgroßmutter lebte bis zu ihrem Tode hier. Als meine Großmutter Anna Manteuffel meinen Großvater Anton Schulz heiratete zogen sie nach Neustettin in die Wilhelmstraße 4.
20080620TreptowAnDerRega011Abk
20080620TreptowAnDerRega005Abk
2 - Dom zu Treptow an der Rega mit seinem 90 m hohen Turm
20080620TreptowAnDerRega006Abk
20080620TreptowAnDerRega009Abk
3 - Blick vom Markplatz auf den Dom
4 - Dom zu Treptow an der Rega
Der Bau des Dreischiffigen Domes begann im Jahr 1303. Fertiggestellt wurde er erst im Jahr 1370.
20080620TreptowAnDerRega008Abk
5 - Das Rathaus am Marktplatz zu Treptow an der Rega. Erbaut nach 1679. Erneuert um 1710
Die Stadt "Treptow an der Rega" hat für die Pommern eine besondere Bedeutung. Hier lebte und arbeitete Johannes Bugenhagen, Martin Luthers "Dr. Pommeranus" (1485 bis 1558). Er war im 16. Jahrhundert  maßgebend an der Einführung des lutherischen Glaubens in Pommern beteiligt.
 
Hier wurde auch 1534 im Landtag zu Treptow, auf Veranlassung der pommerschen Herzöge Barnim IX und Philipp I, die Einführung der Lutherischen Lehre (Reformation) für Pommern beschlossen.