Mein Neustettin - eine Perle Hinterpommerns
Startseite
 
In Memoriam
 
Wir über uns
 
Pommern-Geschichte
 
Pommernlied
 
Neustettin-Geschichte
 
Flucht + Vertreibung
 
Reisebericht
 
Stadtplan
 
Rathaus
 
Marktplatz
 
Straßen
 
Parkanlage
 
Nikolaikirche
 
Schulen
 
Das Schloß
 
Streitzigsee
 
Umweltprobleme
 
Abschied
 
Mein Neustettin
 
Kontakt
 
Impressum
 
Gästebuch
 
Links
NEU
 
Copyright 2006
by Jürgen Klemann
Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin,dass kopieren von unserer Homepage ohne unsere ausdrückliche Genehmigung untersagt ist.
Die letzte Überarbeitung erfolgte am
29. November  2014
Diese Seiten sind für 1024 x 768 Pixel optimiert
Kalender 2007
 
Heimatmuseum
 
Kreiskarte
 
Neu ist LINK zur  web- cam in Szczecinek,
Neustettins-Nachbarn
Version 2.17.11
Fotoalben
NEU
 
Neu ist hier:
Lapidarium,
Gedenkstein,
Neustettin 1+2+3+4,
Paddeltour,
Klotzen,
Bärwalde,
Neustettin-Kreis 1 + 2,
Störche + Schwäne,
Stolp,
Stolpmünde,
Treptow an der Rega
Neu
Neu
NEUE Version des Gästebuches
Fotoalbum   ---   Unsere Paddeltour auf dem Streitzigsee.
1 - Neustettin mit Kirche, Schloß und Gymnasium liegt vor uns
zurück
 
Meine Eltern hatten eine aus Holz selbstgebaute Segeljolle, mit dem sie viele schöne Segelabenteuer auf dem Streitzigsee erlebten. So manches Mal segelten sie zur Mauseinsel zum "schwofen". Zurück mußte oft gepaddelt werden, da Nachts meistens Flaute angesagt war.
 
Da war es für mich ein "MUSS", mindestens ein Mal über den Streitzigsee zu paddeln.
 
Wir brachten im Kofferraum unseren Klepper Aerius II mit, bauten ihn auf dem Hof des Hotels Resiedence zusammen und transportierten ihn auf dem Bootswagen die kurze Strecke zum Wasser. Stapellauf, einsteigen und los ging es bei schönem sonnigen Wetter. Der Himmel typisch "pommersch" blau und weiße Wolken. Es war ein traumhaft schöner Tag mit vielen Eindrücken und Erlebnissen auf dem Wasser. Nachstehend ein paar Fotos von unserer Tour, die uns rund um den ganzen Streitzigsee bis Marienthron und Streitzig führte. Wir ließen uns sehr viel Zeit, legten unterwegs hier und da an, machten Picknick,  genossen die Fahrt und den Tag. Unvergessliche Eindrücke brachte diese Paddeltour auf dem Streitzigsee für uns.
20080618Neustettin019Abk
20080618Neustettin015Abk
2 - Die Mauseinsel mit dem neuen Anlegesteg
20080618Neustettin014Abk
3 - Wir nähern uns der Mauseinsel
20080618Neustettin016Abk
4 - Die Stadt liegt vor uns, links hinter den Bäumen das Fürstin-Hedwig-Gymnasium
20080618Neustettin021Abk
5 - Die Kirche überragt alles. Rechts stehen die Gebäude des ehemaligen Schlosses
20080618Neustettin022Abk
6 - Hinter den Bäumen steht das Fürstin-Hedwig-Gymnasium
20080618Neustettin024Abk
7 - Das Restaurant am Schützeneck
20080618Neustettin025Abk
8 - Wir paddeln am Blücherbad vorbei zum Bismarckturm und nach Marienthron
20080618Neustettin028Abk
9 - Hier werden die Fundamente für die neue Wasserskibahn im See gebaut
20080618Neustettin030Abk
10 - Der Bismarckturm - Die Bäume sind gefällt und so ist die Sicht vom und zum Wasser wieder frei
20080618Neustettin032Abk
11 - Das Schwanentaxi - ein Jungvogel hat es sich schon auf dem Rücken bequem gemacht
20080618Neustettin038Abk
12 - Das Schwanentaxi - der zweite Jungvogel hat diese bequeme Art des Reisens auch entdeckt.
Diesen Transport habe ich noch nie bei Schwänen gesehen, sondern immer nur bei Haubentauchern.
20080618Neustettin048Abk
13 - Diese Ventilatoren werden vom Wind gedreht und treiben über ein langes Gestänge einen
Quirl unter Wasser an um dieses umzuwälzen und wieder mit Sauerstoff anzureichern.
Es scheint zu funktionieren. Der See ist im mittleren Bereich schon viel sauberer geworden und die durch Überdüngung gewachsenen Algen verschwinden nach und nach.
20080618Neustettin045Abk
14 - In schneller Fahrt begegnet uns hier die "Bayern".
Dieses Boot hat Jahrzehnte lang seinen Dienst auf dem Starnberger See verrichtet, wurde vor ein paar Jahren verkauft und über Land zum Streitzigsee transportiert.
Heute fährt es hier unter seinem alten Namen im Liniendienst, wie früher in Bayern.
Wir mußten mit unserem kleinen Faltboot bei dieser Begegnung schön aufpassen und die Wellen queren. Die Bayern verursachte immerhin Wellen mit einer Höhe von gut 30 cm. In Schiffsnähe waren diese Wellen sehr steil und unser Faltboot wackelte ganz anständig.
Aber passiert ist uns in über 45 Jahren mit unserem Aerius II noch nie etwas, selbst bei Wellenhöhen von über einem Meter Höhe nicht.
 
Im Jahr 2006, nach 40 Jahren, haben wir uns eine neue Bootshaut bei Klepper schneidern lassen.
Die hält jetzt wohl weitere 40 Jahre.

 
Wir fuhren vom frühen Morgen bis zum späten Nachmittag über den Streitzigsee.
Es war für uns ein unvergesslicher Tag mit wunderschönen Eindrücken.

 
Vielleicht machen wir das nochmal, aber wie das so ist, ein erstes Mal wird es nie wieder geben und beim Nächstenmal ist es nie mehr so schön, wie beim Ersten Mal.
Das haben wir auf unseren vielen Reisen immer wieder so erlebt.

 
So behalten wir diesen Tag in unserer Erinnerung an die alte Heimat.